1/1

Ausstellung zum Wettbewerb für ein Denkmal des unbekannten politischen Gefangenen 

Entwurfsausstellung der Wettbewerbsergebnisse 1952

Leistungen:

Auftraggeber:

Ausstellung:

Ort:

Planung, Produktionsleitung

Atelierhaus Dahlem gGmbH

30. Oktober 2020 - 21. Februar 2021 

Kunsthaus Dahlem, Berlin

Der Wettbewerb für ein Denkmal des unbekannten politischen Gefangenen war der wohl bedeutendste künstlerische Wettbewerb der Nachkriegszeit. Über 3.000 Künstler*innen aus aller Welt beteiligten sich daran, darunter Bildhauer*innen und Architekt*innen wie Max Bill, Alexander Calder, Naum Gabo, Barbara Hepworth, Bernhard Heiliger und Anne Kahane. Das Ausstellungsdesign im Kunsthaus Dahlem wurde in Anlehnung an das vielbeachtete Design des MoMA-Kurators für Design und Architektur, Philip Johnson, für den amerikanischen Vorentscheid 1952/53 entworfen und konterkariert die Architektur des Hauses mit dezidiert modernistischer Sprache.